Donnerstag, 23. September 2010

Halloween Marmelade


Zur Zeit gibt es in den Supermärkten die schönen Hokkaido Kürbisse, auf welche ich schon ein paar Wochen gewartet habe, um diese Marmelade zu kochen.

Rezept:

500gr Kürbisfleisch
500gr Karotten
500gr Gelierzucker 2:1
3 Orangen
1 Zitrone
1 Päck. Zitronensäure
1 Vanilleschote
1 Tl Spekulatiusgewürz

Kleingeschnittenes Kürbisfleisch u. kleingeschnittene Karotten in wenig Wasser 15-20 Min. weich dünsten u. zu Mus pürieren.
500 g Gelierzucker mit dem Mus verrühren. Ausgepressten Zitronen- u. Orangensaft, Spekulatiusgewürz u. die ganze, aufgeschnittene Vanilleschote dazugeben, in einem hohen Topf nach Vorschrift kochen, mind. drei Minuten lang. Die Zitronensäure zugeben u. gut mischen.
Vanilleschote aus dem Fruchtmus entfernen. Die heiße Masse sofort in vorbereitete Gläser mit Twist-off-Deckeln geben, gut zudrehen u. auf dem Deckel stehend abkühlen lassen.





Das Rezept hört sich erstmal gewöhnungsbedürftig an, aber ich mache sooo gerne die ausgefallenen Varianten.

Den Kürbis schmeckt man leicht raus, die Karotten gar nicht, finde ich, und insgesamt schmeckt die Marmelade für mich so richtig nach Kinderpunsch an Weihnachten! Ein Traum..... :-)

(Die Walnüsse zerkrümle ich mir gerne über´s Marmeladenbrot)

Kommentare:

  1. Hi Küchenfee,
    Du bist aber fleißig! Hört sich wirklich interessant an obwohl ich gar kein Kürbisfan bin (ausgenommen als Suppe oder Zierkürbis)und kochen tu' ich inzwischen auch gar nicht mehr so gerne ... Ich wünsch' Dir jedenfalls guten Appetit!

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,

    ich habe noch nie einen Kommentar auf einem Blog hinterlassen, aber hier muss ich einfach was dalassen. Vielen Dank für dieses tolle Rezept. Das hat mich dazu veranlasst zum ersten Mal in meinem Leben Marmelade zu machen - ist ja wirklich nicht so schwer. Superlecker, deine Geschmacksbeschreibung trifft es ziemlich genau. Auch toll zum Verschenken! LECKER!

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Tweeety. Freut mich sehr, dass du jetzt durch meinen Blog Marmelade kochen ausprobiert hast :D

    Ich habe auch erst vor kurzem damit angefangen, ich dachte auch, dass es schwierig wäre :)

    AntwortenLöschen